Trauer- und Krisensituationen im Schulalltag

Veranstaltung des LASUB Leipzig

Zielgruppe:

Religionsunterricht, alle Schularten

Bereich:

Alle Schularten

Leitung:

Johanna FabelSusanne StiefYvette Schwarze

Beginn:

29.03.2023 (09.00 Uhr)

Ende:

29.03.2023 (16.00 Uhr)

Ort:

Kirchgemeindehaus der Ev.-Luth. Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde, Kirchplag

Vom Sächs. Minist. für Kultus anerkanntes Fortbildungsangebot Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: L11158

Abschiede, Trennungen, Unfälle, Krankheit und Tod sind herausfordernde, zum Teil prekäre Situationen, die irritieren und aus dem Gleichgewicht bringen. Sie bleiben nicht vor der Schultür, vielmehr gehören Trauer- und Krisensituationen zum Schulalltag. Es gilt, in solchen Situationen angemessen zu agieren. Oftmals wird diese Kompetenz im Besonderen von den Ethik- und Religionslehrkräften erwartet. Was ist Trauer und wie trauern Kinder und Jugendliche? Wie finden wir für unsere Schule, unsere Klasse oder unser Kollegium geeignete Ausdrucksmöglichkeiten in Trauersituationen, ohne verschämt zu schweigen und ohne zu überfordern? Anmeldung über das Schulportal https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L11158 Anmeldeschluss 15.02.2023

Thematische Schwerpunkte

  • Ansatz, Trauerverständnis und Arbeitsweise des Leipziger Vereins Wolfsträne e.V.
  • Trauerprozesse und Trauerreaktionen bei Kindern und Jugendlichen/ entwicklungspsychologische Aspekte
  • Gestaltungsmöglichkeiten für Trauersituationen in der Schule
  • (seelsorgliche) Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen

Anmeldung

Noch 13 freie Plätze verfügbar

Falls Sie vorher Fragen haben verwenden Sie bitte unser Anfrageformular

Zurück